close
Lade eine App auf Deinem Smartphone-Store herunter, um die GPX-Tracks anzuzeigen.

Einige Apps, wie Komoot und Wikiloc, bieten eine (kostenpflichtige) Track-Navigator-Funktion.
Lade den GPX-Track der gewünschten Tour herunter.
Lade die Strecke* auf die App hoch und folge der Tour, orientiere Dich aber auch an den CAI-Wegweisern.
Vor einer Tour informiere Dich immer über das Wetter!
*GPX-Tracks sind nicht getestet worden.
close info
close info
close

4 Bergseen: Agro-See, Monscera-See, Ragozza-See und Arza-See

Bernardinerhütte - Berghütte Il Dosso - Monscera-Pass - Berghütte Gattascosa und Torfmoor

Val Bognanco - Val D'Ossola

share pinterest share copy share https://www.itinerarium.it/reiseroute/144
Link copied to clipboard!
open info
length icon Streckenlänge:
10.5 Km
time icon Gehzeit:
4h00' zu fuß
climb icon Höhenunterschied:
590 mt
height icon Höhe min und max:
1600 mt - 2110 mt
track ring icon Art der Tour:
Rundweg
surface icon Oberfläche:
Weg - Jeeps Straße
panorama icon Panorama:
Seen - Bergen
coverage icon Netzverfügbarkeit:
teilweise
winter icon In Winter:
nein
bike icon Mitm Fahrrad:
nein

Die Rundstrecke beginnt im Dorf San Bernardo und geht im Talkessel des Alta Val Bognanco mit vier wunderschönen Bergseen weiter. Die Route folgt teilweise der Straße, die von der Königlichen Armee 1928 auf der Spur des alten historischen Wegs gebaut wurde, der Domodossola mit dem Kanton Wallis (CH) über den Monscera-Pass verband. Diese Straße wurde von Hirten genutzt, die seit dem Mittelalter Weiderechte im Valle Vaira erworben hatten, und von Schmugglern, die viele Waren über den Grenzübergang brachten. Diese Straße war auch ein wichtiger Verbindungsweg, wie die Durchreise des Papstes im Jahr 1275 zeigte.

Der Weg führt vorbei an der Berghütte Il Dosso, weiter zur Alp Arza und folgt dann dem Jäger-Weg (Sentiero dei Cacciatori) bis zur Abzweigung zum Arza-See, der unterhalb der Nordseite des Berges Costa del Dosso liegt.

Der Weg geht weiter zum Monscera-See und zum gleichnamigen Grenzübergang. Dieser Grenzübergang erlangte Berühmtheit und ging in die Geschichte ein, weil er einer der ersten Grenzübergänge war, die 1913 überflogen wurden, als der Flieger Bielovucic die Flugverkehrstrecke verfolgte, die Geo Chavez auf seinem tragischen Flug hätte befliegen sollen.

Die Route führt weiter zur Berghütte Gattascosa und hinunter zurück zum Ragozza-See und zum Agro-See.


go to map
go to the map
ITINERARIUM
shop
With your purchase you support ITINERARIUM's project, which will keep telling about our territory, its beauties, its history and its curiosities, always keeping all of the information free for everyone!
Zoom auf die Tour zoom track
navigation
BRING MICH ZUM
START (Parkplatz)