close
Lade eine App auf Deinem Smartphone-Store herunter, um die GPX-Tracks anzuzeigen.

Einige Apps, wie Komoot und Wikiloc, bieten eine (kostenpflichtige) Track-Navigator-Funktion.
Lade den GPX-Track der gewünschten Tour herunter.
Lade die Strecke* auf die App hoch und folge der Tour, orientiere Dich aber auch an den CAI-Wegweisern.
Vor einer Tour informiere Dich immer über das Wetter!
*GPX-Tracks sind nicht getestet worden.
close info
close info
close

Zur Walserkolonie: Salecchio

ENTLANG DES FLUSSES TOCE, AUF DEN STUFEN ZUR ALPE VOVA, BIS ZUR WALSERKOLONIE SALECCHIO

Val D'Ossola - Valle Antigorio

share pinterest share copy share https://www.itinerarium.it/reiseroute/92
Link copied to clipboard!
open info
length icon Streckenlänge:
11 Km
time icon Gehzeit:
4h00' zu fuß
climb icon Höhenunterschied:
850 mt
height icon Höhe min und max:
800 mt - 1548 mt
track ring icon Art der Tour:
Rundweg
surface icon Oberfläche:
Stufen - Pfad
panorama icon Panorama:
See - Walserdorf
coverage icon Netzverfügbarkeit:
teilweise
winter icon in Winter:
nein
bike icon mitm Fahrrad:
nein

Das Dorf Salecchio, Saley in der Walsersprache, bestand aus den beiden Hauptzentren Salecchio Superiore (am obru Barg) und Salecchio Inferiore (ufem undru Barg) und den kleinen Häusergruppen von Morando (Murant) und Case Francoli (Frankohus); diese Aufteilung spiegelt die der landwirtschaftlichen Kolonien deutschen Ursprungs wider. Das Dorf liegt auf einer Sonnenterrasse über dem Valle Antigorio, von wo aus man einen weiten Blick auf die Ossola-Ebene und das dahinter liegende Massiv hat, hinter dem Bosco Gurin, ein Walserdorf, das einzige deutschsprachige Dorf des Kantons Tessin liegt.

Ein Ausdruck der Walser Folklore ist das Lichtmessfest, das jedes Jahr im Dorf Salecchio stattfindet. Die Kerzenweihe, die bereits in der Römerzeit üblich war, wurde einst am 2. Februar gefeiert und wird mit einer Prozession mit Kerzen begangen, die den Übergang von der Dunkelheit des Winters zum Licht des Frühlings symbolisieren soll.

Das Dorf Salecchio ist im Laufe der Zeit weitgehend intakt geblieben und zeigt noch heute deutlich die typischen Merkmale der Walserarchitektur. Die Häuser bestehen aus einem etwa 2 Meter hohen Steinkeller, der als Keller genutzt wurde, der obere Teil aus Holz war das eigentliche Haus. Die Schalung wurde aus Lärchenholzbalken gefertigt, die in Blockbauweise geschickt zusammengefügt wurden. Die steinerne Außentreppe führte zum Eingang des Hauses, wo sich die Küche befand, die vollständig mit Pappelholz verkleidet war, und die Schtuba, das Wohnzimmer, der Hauptraum des Hauses. In den oberen Stockwerken befanden sich die Schlafzimmer, die über eine steile Innentreppe zu erreichen waren.

Der Weg schlängelt sich am linken orographischen Ufer des Flusses Toce (tòs in Ossola) entlang, erreicht die Dörfer Case Cini und Rivasco und führt dann in den Wald, wo der Aufstieg über einen steilen Pfad mit Steinstufen und Treppen beginnt. Er durchquert die Almen der Alpe Forno, erreicht die Alpe Vova und die kleinen Häusergruppen von San Antonio, Cangei und Torp. Von hier aus führt der Weg weiter in Richtung Case Francoli, Salecchio Superiore und Salecchio Inferiore und dann hinunter zum Ortsteil Passo. Die Route folgt an dieser Stelle den noch vorhandenen Abschnitten des alten Saumpfades, alternativ kann man auch der befahrbaren Straße folgen, die durch einen kurzen Tunnel führt (es empfiehlt sich, eine Taschenlampe mitzunehmen).

Schauen Sie sich eine alternative Route an, um Salecchio zu erreichen, wo sich die Hütte Zum Gora befindet.


go to the map go to map
PREPARE YOUR HIKE AT BEST!
Here you find some suggestions to discover the excellences of the territory, of local culture, of ospitality and much more!
EXPERIENCES Valle Antigorio
Zoom auf die Tour zoom track
Zoom Einrichtungenzoom structures
navigation
BRING MICH ZUM
START (Parkplatz)